Gut Kirchberg am Walde - Wald. Wasser. Natur.

Die Fischer-Ankern’sche Guts- und Forstverwaltung ist ein diversifizierter land- und forstwirtschaftlicher Familienbetrieb, der im Norden des niederösterreichischen Waldviertels liegt.

Die nordisch geprägten Wälder, Teiche und Felder des Unternehmens verteilen sich rund um Kirchberg am Walde. Seit dem Mittelalter gehört das Gut - mit über 1,8 Millionen Quadratmeter Teichfläche - zu den führenden Aquakulturen Österreichs.

Durch den Bau und die nachhaltige Bewirtschaftung der Teichlandschaft durch das Gut ab dem 14. Jahrhundert, ist ein wertvoller Lebensraum entstanden, der als Natura 2000 - Naturschutzgebiet und „Ramsar Wetland of International Importance“ ausgezeichnet wurde.

Damit verfügt das Unternehmen über 700 Jahre Erfahrung in der nachhaltigen Nutzung seiner Naturressourcen. Die verantwortungsbewußte Bewirtschaftung unserer Landschaft erhält

  • ein wertvolles, international bedeutendes Ökosystem,
  • Arbeitsplätze, Wertschöpfung und damit Wohlstand in einer sehr strukturschwachen Region,
  • eine alte Kulturtechnik mit langer Tradition und hoher kultureller Bedeutung


und versorgt

  • den österreichischen Konsumenten mit hochwertigen, regionalen Bio-Lebensmitteln
  • die für die österreichische Volkswirtschaft wichtige Holzwirtschaft mit Rohstoffen für die Holzverarbeitung sowie Papier- und Zellstoffindustrie
  • den Sektor der erneuerbaren Energie mit Energieholz.